Geschichte

Mit Beginn des Schuljahres 1954/1955 wurde die Städtische Handelsschule Fürstenfeld gegründet. Es wurde zunächst in zwei ersten Klassen mit 65 Schülern unterrichtet, und zwar als Nachmittagsunterricht im Gebäude des Bundesrealgymnasiums.
Der erste Direktor der Städtischen Handelsschule war Hofrat Dr. Gustav Moczygemba, der gleichzeitig Direktor des BG/BRG Fürstenfeld war.
1958 folgte ihm OStR Prof. Mag. Karl Schimpl, dessen Nachfolger 1973 Prof. Dkfm. Mag. Herbert Marlovits wurde.
Im Schuljahr 1974/75 besorgte ab Nov. 1974 vertretungsweise StR Dkfm Kurt Weschütz die Leitungsaufgaben, ab Feb. 1975 Hofrat Mag. Franz Bleimuth (später Direktor des BG/BRG Fürstenfeld) als provisorischer Leiter. Mit 1. Juni 1975 wurde OStR Mag. Helmut Mayer als provisorischer Leiter und ab 1. Jänner 1976 als letzter Direktor der Städtischen Handelsschule bestellt.

Am 7. November 1983 wurde der neu errichtete Erweiterungsbau für die Oberstufe des BG und BRG sowie für die neue Bundeshandelsschule eröffnet.

Am 1. Jänner 1984 übernahm Direktor Prof. Mag. Franz Prutsch die Leitung der Bundeshandelsschule, die er mit einer Unterbrechung - von Juni 1996 bis Februar 1997 fungierte Prof. Mag. Siegfried Schober als provisorischer Leiter - bis 30. November 2003 inne hatte.

1989 wurde mit dem HAK-Aufbaulehrgang begonnen. Die erste Reifeprüfung wurde 1991 abgehalten.

Am 1. September 1994 wurde im Verordnungsblatt 9, Jahrgang 1994, des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, Wissenschaft und Forschung folgender Erlass veröffentlicht:

98. Fürstenfeld; Führung einer BHAK mit 1994/95
(Erlass des BMUK Z 36 056/2-Präs. 13/94 vom 21. Juli 1994)

Am Standort der Bundeshandelsschule Fürstenfeld wird mit Beginn der Unterrichtsjahres 1994/1995 eine Bundeshandelsakademie errichtet. Die Schule führt ab diesem Zeitpunkt die Bezeichnung
Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Fürstenfeld
Realschulstraße 6, 8280 Fürstenfeld

 

1999 fand die erste Reife- und Diplomprüfung an der Handelsakademie statt.

Mit 1. August 2003 wurde Prof. Mag. Siegfried Schober mit der provisorischen Leitung der Schule betraut und per 1. Juni 2005 zum Direktor ernannt.
 



Auszüge aus der Festrede von Dr. Max Keimel anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums der Handelsschule.

Dr. Gustav Moczygemba
[...]

Am 1.1.1954 - ich war damals gerade in der Maturaklasse des BRG und gewählter Sprecher der Schulgemeinde - wurde der aus Bruck a. d. Mur stammende Mag. Dr. Moczygemba zum Direktor des BRG ernannt. Mit bemerkenswertem Elan ging er nicht nur an die organisatorische und pädagogische Führung seiner Schule heran, sondern ergriff - für einen Pädagogen philosophischer und humanistischer Prägung eine äußerst weitblickende Problemsicht beweisend - beherzt die Initiative zur Gründung einer mittleren kaufmännischen Bildungsstätte, einer Handelsschule.

[...]



OStR. Prof. Mag. Karl Schimpl

Herkunft und Vorbildung der Schüler war stets recht unterschiedlich, im ersten Jahrzehnt überwogen Kinder von Kaufleuten, Gewerbetreibenden und Angestellten, seither überwiegen Kinder von Nebenerwerbsbauern und Arbeitern.

[...]

1957 trat Prof. Karl Schimpl vom BRG als Mathematiklehrer in den Lehrkörper ein und übernahm im Jahr danach die Direktion. Dr. Moczygemba blieb jedoch der Anstalt als Deutschlehrer und auch als ihr treuer Förderer erhalten.

[...]




Prof. Mag. Dkfm. Herbert Marlovits Nach dem tragischen Tod des bei Schülern und Kollegen gleichermaßen geschätzten jungen Prof. Dkfm. Friessnig, der im Februar 1965 einem heimtückischen Krebsleiden erlag, geriet auch die Schule in einige Schwierigkeiten, im Laufe des Schuljahres unterrichteten abwechselnd und aushilfsweise Lehrer aus der HAK Oberwart an der Anstalt, und manche Klassen hatten bis zu 5 verschiedene Lehrer in einem Gegenstand, bis im Juni 1965 Dir. Schimpl einen neuen hauptamtlichen "kaufmännischen Lehrer", nämlich Dkfm. Herbert Marlovits gewinnen konnte.

[...]

Im September 1973 trat OStR. Dir. Karl Schimpl, der durch 15 Jahre die Anstalt ökonomisch und pädagogisch hervorragend geführt hatte, in den Ruhestand. Er verstarb im Dezember 1981. Seinem Nachfolger Dkfm. Herbert Marlovits war es nur gegönnt, bis Anfang 1975 die Anstalt als Direktor zu führen. Genau 10 Jahre nach dem tragischen Tod von Dkfm. Friessnig verstarb 38jährig Dir. Herbert Marlovits, ebenfalls an einer unheilbaren Krebserkrankung.

[...]
OStR. Prof. Mag. Helmut Mayer

Nach einem Interregnum, währenddessen der spätere Direktor des BG u. BRG Mag. Franz Bleimuth die Geschäfte des Schulleiters ausübte, wurde am 15. Mai 1975 OStR Mag. Helmut Mayer zum Direktor ernannt, der dieses Amt bis 31. Dezember 1983 ausübte. In seine Wirkungszeit fällt die von ihm mit einem enormen Einsatz und einer großen Sachkenntnis mitgestaltete Verbundlichung der Handelsschule, die mit dem Ausbau und der Einrichtung des neuen Schulgebäudes verbunden war.

Mit 1. Jänner 1984 konnte die Schule endlich das neue Gebäude beziehen. Zugleich übernahm Prof. Mag. Franz Prutsch die Leitung der Schule.

[...]



An die erschienenen Ehrengäste aus Politik und Schulbehörde übermittle ich den Geburtstagswunsch, die berrechtigten Bestrebungen der Eltern- und Lehrerschaft unserer Schule auf Errichtung einer HAK in Fürstenfeld unterstützen zu wollen.

Bis zur Erfüllung dieses 1985 geäußerten Wunsches mussten noch 9 Jahre vergehen, bis schließlich im Schuljahr 1994/95 der erste Jahrgang der Handelsakademie ausgebildet werden konnte.


Auszug aus der Rede von Prof. Mag. Siegfried Schober anlässlich der feierlichen Verabschiedung von Dir. Mag. Franz Prutsch in den Ruhestand am 17. Dezember 2003.
Prof. Mag. Franz Prutsch [...] Dir. Prutsch war [...] geprägt von einer ungeheuerlichen Willensstärke. [...] Dieser Eigenschaft ist es sicher auch zu verdanken, dass 1994 die Langform der Handelsakademie nach vielen vergeblichen Anläufen für den Schulstandort Fürstenfeld genehmigt wurde und dass dadurch heute rund 30 Lehrer- und Lehrerinnen über einen relativ gesicherten Arbeitsplatz verfügen, [...] Und dies ist aus meiner und wahrscheinlich auch aus der Sicht vieler Kollegen auch seine verdienstvollste Leistung als Schulleiter. Es war dies auch das Jahr, in dem innerhalb kürzester Zeit, de facto über die Hauptferien, das gesamte Erdgeschoss und große Teile des Tiefgeschosses für die Unterbringung der zusätzlichen Schülerinnen und Schüler umzubauen war. [...]

[...] Mit Genehmigung der Handelsakademie wäre der damals von uns geführte Aufbaulehrgang einzustellen gewesen. Aber gerade in jenem Jahr hatten wir eine sehr große Klasse, deren Schüler ohne Abschluss ihre Schulzeit bei uns beenden und in eine andere Schule in Graz oder sonst wo übersiedeln hätten müssen. Im Verein mit unserer damaligen, fast legendären Elternvertreterin, Frau Walcher als Mitstreiterin gelang das schier Unmögliche. [...]

 

Mit der Pensionierung von Direktor Mag. Franz Prutsch übernahm HR Mag. Siegfried Schober die provisorische Leitung der BHAK Fürstenfeld im Jahr 2003 - die Ernennung zum Direktor erfolgte im Juni 2005.

Unter seiner Leitung wurden viele Bereiche an der Schule neugestaltet, umgebaut und modernisiert (Pausenraum, Klassenräume, Übungsfirma, Einrichtung eines Kultur-Cafés). Die BHAK Fürstenfeld erhielt ein neues Logo, einen neuen Slogan und eine neue Ausrichtung: HAK mit Praxis. Im Jahr 2014 wurde in Kooperation mit der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf die Agrar-HAK ins Leben gerufen.

Bei der Abschiedsfeier in der Stadthalle Fürstenfeld würdigten Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik und Schulwesen Direktor Schober für seine Arbeit, die er stets kompetent, besonnen um mit innerer Begeisterung verfolgt hatte. Das Kollegium verabschiedete sich auf humorvolle und kreative Weise von seinem Chef, indem ein Bild skizziert wurde, das viele Facetten des Menschen Siegfried Schober preisgab. Willensstärke, Hilfsbereitschaft, unermüdlicher Einsatz für die Schule, Kompetenz und Korrektheit sind nur einige der Eigenschaften, die ihn ausmachen.

"Er hat immer am Qualitätsbegriff festgehalten und sich als verlässlicher, ernsthafter Mensch mit Managementqualitäten und viel Potential unter der Oberfläche präsentiert!", so LSI Hofrätin Dr. Nadja Hoffer-Munter.