Partnerschulen

BHAK Fürstenfeld Partnerschule der NMS Fürstenfeld

Die BHAK Fürstenfeld ist seit dem Schuljahr 2011/12 Partnerschule der Neuen Mittelschule Fürstenfeld. Die nunmehr zusammengelegten beiden ehemaligen Fürstenfelder Hauptschulen Blücherstraße und Schillerplatz haben im Herbst 2011 aufsteigend mit den ersten Klassen auf das System der Neuen Mittelschule umgestellt. Das Konzept der Neuen Mittelschule sieht vor, dass sie Lehrer einer allgemein bildenden oder berufsbildenden höheren Schule für die Gegenstände Deutsch, Mathematik und Englisch für den Einsatz im Teamteaching mit Lehrern der NMS mitverwendet. Daraus ergeben sich diese Partnerschaften.

NMS

Neue Mittelschulen haben den gesetzlichen Auftrag, den Schülern auf allen vier Schulstufen eine vertiefte, je nach Leistungsfähigkeit zumindest eine grundlegende Allgemeinbildung zu vermitteln und sie für den Übertritt in weiterführende Schulen zu befähigen bzw. auf das Berufsleben vorzubereiten. In den drei genannten Gegenständen wird im Lehrerteam (Teamteaching) unterrichtet, können temporär Schülergruppen gebildet werden, ebenso Förder- und Leistungsgruppen. Zwei Stunden pro Woche wird in offenen Lehrformen unterrichtet. In eigenverantwortlichen Schulstufenteams beraten und planen die Lehrer einer Schulstufe gemeinsam im Ausmaß von jeweils zwei Stunden pro Woche. Zweimal im Schuljahr erfolgt fächerübergreifender Projektunterricht im Ausmaß von je einer Woche, der die konzentrierte Beschäftigung mit einem Thema zum Ziel hat.
Übertritt in AHS/BHS ist möglich, wenn in allen differenzierten Pflichtgegenständen (Deutsch, Mathematik und Englisch) das Ziel der vertieften Allgemeinbildung erreicht wurde. Gelingt das in einem Fach nicht, kann die Klassenkonferenz unter Berücksichtigung des Schülerportfolios die Berechtigung erteilen, andernfalls eine Aufnahmsprüfung abzulegen ist.